Paseo Marketing Blog

Longtail-Keywords sind im Kommen

Avatar of paseomarketingpaseomarketing - 01. Juli 2016 - Google

„Frag Google, der weiß das…“ Die unendlichen Weiten der heutigen Suchmaschinen sind unvorstellbar. Es gibt so gut wie keine Suchanfrage auf die man bei Suchmaschinen wie Google kein Ergebnis bekommt. Egal nach welcher Nischenmarke man auch sucht, Google findet es. Google kennt sogar inzwischen Antworten auf fast alle Fragen die man stellen kann. Google ist zu einem alltäglichen Konversationspartner der Gesellschaft geworden.

Suchmaschinen erleichtern jedem Internet User den Umgang mit dem World Wide Web. So gut wie alles lässt sich heutzutage mit Google, Bing und Co. finden. Egal ob man Produkte, Dienstleistungen oder einfach nur eine Antwort auf eine Frage sucht, die Vielfalt der Suchergebnisse selbst zu noch nicht gestellten Suchanfragen steigt von Tag zu Tag. Mit dem steigenden Angebot verändert sich das Suchverhalten der User, was Suchmaschinen vor eine große Herausforderung stellt – vor allem in den letzten Jahren.

Google zum Beispiel hat sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt. Neue Funktionen wie Instant Search, Vorschaufunktionen, Voice Search und personalisiertes Suchen erleichtern es Usern passende Ergebnisse zu finden. User wollen immer schneller zu den genau passenden Suchergebnissen kommen. Dieser Trend in Kombination mit den neuen Funktionen von Google haben das Suchverhalten der User stark verändert.

Rückblende: Schauen wir uns doch mal das Suchverhalten von vor 4 Jahren an. Hat man als User „Schuhe“ gesucht, gab man genau diesen Begriff in Google ein und schaute sich solange Suchergebnisse durch bis man etwas Passendes gefunden hat. Es waren deutlich mehr Suchergebnisse relevanter als heute. In der Regel wurde nur mit ein bis zwei Suchbegriffen gesucht. Doch ist das bis heute gleich geblieben?

Nein definitiv nicht. Das Suchverhalten der Internet-User ist im einiges komplexer geworden. Erstens, sind Suchanfragen um einiges detaillierter geworden. Es wird nicht mehr nur mit einem bis zwei Begriffen gesucht. Im Gegenteil, es werden heute oftmals Suchanfragen gestellt die mindestens drei Suchbegriffe beinhalten oder sogar eine ganze Frage. Der Grund hierfür ist simpel. Mit der Überladung des Internets an Angeboten hat sich die Nachfrage spezialisiert. Man möchte sofort das finden, wonach man sucht und nicht viel Zeit mit dem Durchforsten von Suchergebnissen verbringen.

Allgemein redet man bei dieser Veränderung von einer Verlagerung in den „Longtail“-Bereich. Longtail-Keywords sind Suchbegriffe, die mehr als zwei Wörter beinhalten, weniger Suchvolumen haben dafür aber präzise Ergebnisse liefern. Shorttail-Keywords sind genau das Gegenteil: Maximal zwei Wörter, hohes Suchvolumen und dafür potentiell weniger passende Ergebnisse.

Zweitens, User suchen meist mit Zeitangaben (zum Beispiel „Modetrends 2016“). User wollen die Ergebnisse schon bei der Suchanfrage so gut wie möglich filtern.

Ein weiterer Faktor, der beim Suchverhalten enorm wichtig geworden ist, sind Kundenmeinungen. Vor allem dann, wenn User unentschieden sind, welches Produkt sie erwerben sollen bauen sie auch Meinungen derer die dieses Produkt bereits getestet haben. Zu beachten ist jedoch, dass User inzwischen ein sehr gutes Gespür für gefälschte Kundenmeinungen haben, beziehungsweise durch gewisse Skandale wie den gefakten Amazon-Rezessionen vorsichtig auf bestimmten Seiten geworden sind.

Zu guter Letzt hat sich das Suchverhalten durch die Sprachfunktionen und die Voice Search Funktionen der Suchmaschinen deutlich verändert. Die Gesamtanzahl der Suchanfragen bei Google wurde dadurch verringert, da in ganzen Sätzen/Fragen gesucht wird und diese bereits sehr präzise gestellt werden. Es werden außerdem weniger Abkürzungen und Anglizismen verwendet sowie mehr Stoppwörter verwendet.

Was schließen wir daraus? Das Suchverhalten von Usern wird immer komplexer, detailreicher und spezifischer. Zeitersparnis und stressfreies Suchen lautet die Devise. Dazu kommt, dass durch den allgemeinen technischen Fortschritt und die rapide Weiterentwicklung der Suchmaschinen, User immer mehr Möglichkeiten zum Suchen erhalten. Es gibt inzwischen sehr viele Dimensionen die bei der Optimierung für Suchmaschinen berücksichtigt werden müssen um dem User ein allumfassendes Suchergebnis liefern zu können, passend zu seinen Suchanfragen. Es ist ratsam hierfür top ausgebildete SEO-Mitarbeiter zu haben beziehungsweise auf eine Agentur zu vertrauen.

< zurück zur Beitragsübersicht

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Kostenlose Webanalayse
Top