Paseo Marketing Blog

Der mobile Wandel des Marketingbudgets

Avatar of paseomarketingpaseomarketing - 11. Juli 2016 - Google, SEO, AFM

Immer mehr Firmen setzen auf die Erhöhung des Werbebudgets für mobile Anzeigeformate.  Bannerwerbung ist auf kurze oder lange Sicht mit einer der größten Verlierer.

Laut aktuellen Studien werden in Zukunft die Ad-Spendings für mobile Anzeigen die Desktopanzeigen nicht nur überholen, sondern Formate wie Banner-Ads nach und nach ablösen.

Die Gewinner des Wandels

Der mobile Wandel ist im Online-Marketing klar zu spüren. Mobile Werbeanzeigen bekommen immer mehr Budget zugeschrieben, was auch logisch in Anbetracht des Tatsache erscheint, dass mehr User sich auf mobilen Endgeräten über Produkte informieren als über Desktop. Die Formatgewinner sind hier klar Social Media und Video- bzw. Bewegtbildmarketing. Die Ausgaben für Banner-Ads schwindet hingegen. Laut einer Studie von Zenith werden die Mobile-Ad-Spendings in den kommenden zwei Jahren die Desktop-Ad-Spendings überholen. 

Die Ironie des Wandels

Da Social-Media-Ads einer der führenden Mobiel-Ads-Zweige ist, hat Facebook sich hierfür bereits gerüstet und ihre Video-Applikationen und Plattformen massiv augebaut. Witziger Weise wird der asiatische Markt laut den Prognosen der größte Mobile-Ads-Markt der Welt werden. Facebook ist jedoch in China und einigen anderen aisatischen Ländern überhaupt nicht zugelassen. Hier werden Firmen wie WeChat und QQ (vergleichbar mit WhatsApp und Facebook) die klaren Gewinner bleiben.

Bannerwerbung und ihre Kinderkrankheit

Bannerwerbung ist bei der Mehrzahl der Kunden leider unbeliebt. Viele benutzen aufgrund nervig platzierter Banner AdBlocker. Diesen AdBlockern hat Bannerwerbung leider nichts entgegen zu setzen. Ein paar Firmen haben versucht, Usern mit AdBlockern bestimmte Sanktionen bei zum Beispiel den Bezahlmethoden aufzulegen, die Ergebnisse sind jedoch abzuwarten. 

Warum Bannerwerbung immer noch wichtig ist

Eines sollte jedoch nicht unterschätzt werden: Verfolgt man eine klare Cross Channel Marketing-Strategie, so darf Bannerwerbung auf keinen Fall fehlen. Es ist klar bewiesen, dass User sich zwar im Vergleich zu Desktop mehr mittels mobiler Endgeräte über Produkte informieren. Gekauft wird aber in Europa immer noch deutlich mehr über Desktop. Genau hier kommt Bannerwerbung ins Spiel. Kunden können mit Mobile-Ads angeworben und auf Produkte aufmerksam gemacht werden. Gezielt platzierte Bannerwerbung muss dann zum gezielten Kaufabschluss führen. Hier können Gutscheine und Aktionen beworben werden. Das Cross Channel Tracking spielt hier eine große Rolle. Die Bannerwerbung sollte den Usern gezeigt werden, die sich bereits über das Produkt informiert haben. Dies und eine nicht störende Platzierung können dem negativen Vorurteil von Bannerwerbung bei Usern entgegenwirken. 

Man sieht also, Bannerwerbung spielt bei einer effektiven, ausgeklügelten Online-Marketing-Strategie nach wie vor eine Rolle.

< zurück zur Beitragsübersicht

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Kostenlose Webanalyse
Top