Paseo Marketing Blog

Digitale Weihnachten - Wie Sie Ihr Online-Geschäft optimieren

Avatar of paseomarketingpaseomarketing - 12. Dezember 2016 - Google, SEO, SEA, SMM, AFM

Hektisch wird es grundsätzlich, muss doch die Jahresabrechnung erledigt werden, die letzten Mails vor dem Betriebsurlaub – wenn man denn welchen hat – herausgeschickt werden oder das Geschäft boomt. Generell gilt, in der Weihnachtszeit hat man noch weniger Zeit als sonst. Dabei bräuchte man diese doch so dringend um die Lieben unterm Weihnachtsbaum freudestrahlend zu beschenken. Wie schön, dass das Internet erfunden wurde. Oder nicht?

Laut Statista waren es im Jahr 2014 rund 44 % der deutschen Bürger, die ihre Weihnachtsgeschenke online kauften. Wie schon zuletzt in unserem Blog erwähnt, sind für immer mehr Menschen „Black Friday“ und „Cyber Monday“ eine attraktive Möglichkeit, ohne Stress und lange Warteschlangen günstige Angebote zu erhaschen. Der Grund dafür ist nahe: Man will Zeit sparen und auch Geld, denn, wenn wir ehrlich sind, wer lässt sich nicht vom weihnachtlichen Rausch der glücklichen Verkäuferinnen, die Sie mit den neuesten Duftproben umgarnen, irgendwann anstecken?

Wie wappnen sich Webseiten-Betreiber für das Weihnachtsgeschäft?

1. Rechtzeitige Vorbereitung

Erfolgreiche Werbung will gut geplant sein. Welche Kanäle möchten Sie bewerben und welche sind für Sie sinnvoll und rentabel? Wie formuliere ich meine Anzeigen am besten? Wo und wie sind meine Anzeigen am besten positioniert? All diese Fragen sind Ansätze und Grundlagen für eine erfolgreiche Bewerbung ihrer Weihnachtsschnäppchen und -produkte.

2. Haben Sie eine mobil optimierte Webseite?

Die Zahl der mobilen Einkäufe steigt und steigt. Bereits 59 % suchen laut Google ihre Weihnachtseinkäufe über das Smartphone. Nichts ist nerviger für potenzielle Käufer als lange Ladezeiten und nicht durchdachte, verwirrende Navigationsleisten. Ermöglichen Sie dem User ein optimales Erlebnis auf Ihrer (mobilen) Webseite, das ihn gerne bei Ihnen kaufen lässt.

3. Präsentieren sie Ihre Angebote rechtzeitig – nicht erst auf den letzten Drücker

Zwei Tage vor Weihnachten erst Ihre Angebote im Netz zu präsentieren, ist wahrlich etwas zu spät. Seien Sie als Anbieter bereits vorher präsent. Dazu gibt es vielerlei Möglichkeiten – ob Social Media, Suchmaschinenwerbung, Affiliate Marketing – finden Sie die für Sie passendste Alternative um dem Kunden näher zu sein und ihn auf Ihre Produkte aufmerksam zu machen.

Auch wenn Weihnachten nur an einem Tag im Jahr ist, die Weihnachtssaison dauert wesentlich länger und bietet viel Potenzial um Sie selbst, Ihre Marke, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren um auch im kommenden Jahr einen guten und präsenten Eindruck zu hinterlassen.

< zurück zur Beitragsübersicht

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Kostenlose Webanalyse
Top