Zahl der Woche

Zahl der Woche: Anteil der Online-Käufer am Black Friday

Auch im Jahr 2018 ist das Wachstum des Black Friday nicht zu stoppen. Vom Nachfrageplus von 55 Prozent profitieren vor allem Online-Händler. 74,7 Prozent aller Kunden kaufen ausschließlich online ein.

Zahl der Woche: Anteil der Online-Käufer in Deutschland

Drei Viertel (72%) aller Deutschen kaufen Produkte oder Dienstleistungen im Netz. Noch vor wenigen Jahren war das undenkbar.

Zahl der Woche: Umsatz mit mobiler Werbung 2017

Im Jahr 2017 wurde ein Umsatz von 720 Millionen € in Deutschland erzielt. Das Jahr davor waren es nur etwa 518 Millionen €. Die Umsätze mit mobiler Werbung nehmen seit 2011 stetig zu.

Zahl der Woche: Google Chrome Browser-Marktanteil

Nicht nur als Suchmaschine, sondern auch als Browser regiert Google den Markt. 68% der Internetnutzer betreten das World Wide Web mit dem Chrome-Browser.

Zahl der Woche: Suchmaschinen-Marktanteil von Google

Im Februar 2014 sowie 2015 war Google, die Suchmaschine des US-amerikanischen Unternehmens Google Inc., mit großem Abstand Marktführer mit Anteilen von über 90 Prozent. Mittlerweile befindet sich Google bei unfassbaren 95 Prozent Marktanteil!

Auch weltweit ist Google Marktführer mit einem Marktanteil von rund 92 Prozent im Dezember 2017. 

Zahl der Woche: Durchschnittliche tägliche Nutzungsdauer des Internets

Eine Onlinestudie ergab, dass die Deutschen 2018 durchschnittlich 150 Minuten am Tag im Internet verbringen. Im Jahr 2008 konnte dass Internet gerade einmal 58 Minuten fesseln.

Zahl der Woche: Internetnutzer in Deutschland 2018

84% der Bevölkerung in Deutschlang nutzten das Internet im Jahr 2018. Das sind ca. 58 Millionen Internetnutzer. 2001 waren es dagegen nur rund 31% der Bevölkerung, die das Internet überhaupt benutzten.

Zahl der Woche: Internetnutzer, die persönliche Daten schützen

78 % der Internetnutzer in Deutschland schützen ihre persönlichen Daten. Das teilte letzt das statistische Bundesamt mit. Über die Hälfte der Menschen verweigert die Zustimmung zur Weitergabe ihrer Daten für Werbezwecke. Auch der Weitergabe von Profilen in sozialen Netzwerken und geografischer Standorte stehen viele Nutzer eher skeptisch gegenüber.

Zahl der Woche: Durchschnittliche Seitenladezeit eines Einzelhändlers

2,5 Sekunden dauert es im Schnitt, bis die Website eines Einzelhändlers geladen ist. Wer neue Kunden gewinnen möchte muss auf benutzerfreundliche Menüführung und vor allem Geschwindigkeit setzen. Niemand wartet mehrere Sekunden bis eine Seite geladen hat.

Zahl der Woche: Umsatz am Black Friday in den USA

Alleine in Amerika werden am Black Friday jedes Jahr über 50 Milliarden US-Dollar umgesetzt. Der durchschnittliche Warenkorbwert beträgt am 24.11 somit über 100 Dollar

Zahl der Woche: Anteil Deutsche, die regelmäßig Videos im Internet abrufen

Im Jahr 2017 gaben 72 Prozent der Befragten an, sich regelmäßig Videos im Internet anzusehen. Im Jahr 2011 befand sich der Anteil noch bei 50 Prozent.

Tatsächlich werden jede Minute auf YouTube im Durchschnitt 400 Stunden Videomaterial veröffentlicht!

Zahl der Woche: So viele Webseiten existieren im Internet

Ca. 60 Trillionen Webseiten sind im Internet vorhanden - und täglich werden es mehr! Kein Wunder also, dass die Zahl der Internetznutzer weiter wächst, denn Informationen werden immer besser und schneller zugänglich. Zu den größten Webseiten gehört Google, dicht gefolgt von Microsoft und Facebook.

Zahl der Woche: Ausgaben für Content Marketing - Prognose für 2020

Wurden im Jahr 2014 nur rund 96 Millionen € für Content Marketing ausgegeben, so schätzen Experten für 2020 Ausgaben bis zu 413 Milliarden.

Zahl der Woche: 3000 Werbebotschaften erreichen uns täglich

Wo wir stehen und gehen, verfolgen uns Werbebotschaften - und das täglich 3000. Das Fernsehen gilt als eine der beliebtesten Medien in Deutschland und liegt damit weit vorne auf den ersten Rängen der Werbebotschafter. Rund 80 % schauen regelmäßig fern. Dahinter folgt das Radio, welches 65 % der Deutschen regelmäßig nutzen und das Internet mit 63%.

Zahl der Woche : 57,53 € ist der teuerste CPC des Jahres in Deutschland

Mit 57,53 Euro ist "Outplacement" der teuerste Cost-per-Click in diesem Jahr in Bezug auf Deutschland. Bereits Mitte des Jahres lag das Wort aus dem Wirtschaftsbereich hoch im Kurs. Derzeit sind auch Suchbegriffe wie "Kinderpatenschaft" auf bis zu 26, 74 pro Klick gestiegen, da die Kosten sich nach Nachfrage und Konkurrenz richten. Gerade zur Weihnachtszeit ist das Spendenthema sehr beliebt.

Black Friday machte im letzten Jahr 18% des Monatsumsatzes aus

In diesem Jahr werden sogar über 20% des Montasumsatzes prognostiziert. Bei Umfragen zeigte sich, dass bereits jeder zweite Deutsche die Rabattaktionen kennt.

89% der B2B-Entscheider recherchieren online. 85% haben dabei neue Lieferanten gefunden.

89% der B2B-Entscheider recherchieren online. 85% der B2B-Entscheider haben dabei schon einen neuen Lieferanten gefunden

Dies spricht deutlich für die Wichtigkeit von Suchmaschinen-Optimierung und -marketing im B2B-Bereich.

Kostenlose Webanalyse
Top